Panel öffnen/schließen

Gegen Gewalt

F

Frauenhaus Hartengrube Lübeck

0451/705185
0451/71628
Website besuchen
E-Mail senden

Schutz und Zuflucht bei häuslicher Gewalt

Ö: Mo. bis Fr. 9.00-16.00 Uhr

Träger: AWO Schleswig-Holstein gGmbH

Unser Angebot umfasst:

  • Eine Aufnahme kann bei freien Plätzen sofort erfolgen.
  • Wir nehmen Söhne bis zum 18. Lebensjahr mit auf.
  • Unterstützung bei der Bewältigung der erlebten Gewalt
  • Erstberatung nach polizeilicher Wegweisung
  • Beratung zum Gewaltschutzgesetz
  • Systemische Beratungsangebote mit allen beteiligten Personen

Frauenhaus Kiel Anlauf- und Beratungsstelle (autonom)

Holtenauer Straße 127, 24118 Kiel
0431/8058881
0431/642069
Website besuchen
E-Mail senden

Zufluchtstätte 

04 31 / 64 20 69 rund um die Uhr erreichbar

Frauen helfen Frauen e. V. Lübeck

Marlesgrube 49-51, 23552 Lübeck

Ö: Tag und Nacht für zufluchtsuchende Frauen erreichbar. Beratungstermine können vereinbart werden.

Trägerin:

Frauen helfen Frauen e. V. Lübeck

04 51 / 62 55 49, Fax: 04 51 / 62 43 86

info@frauen-helfen-frauen-luebeck.de

www.frauen-helfen-frauen-luebeck.de

Angebote/Tätigkeiten:

Unterstützung und Unterkunft für Frauen und ihre Kinder, die Gewalt erfahren haben oder bedroht sind durch Partner, männliche Familienangehörige. Frauenhausfrauen sind telefonisch Tag und Nacht erreichbar. Der Einzug ins Frauenhaus ist jederzeit möglich.

Frauen und ihre Söhne und Töchter erhalten unbürokratische Hilfe und Unterstützung, um ein gewaltfreies Leben zu beginnen. Jede Frau kann sich über das Frauenhaus informieren und Beratungsgespräche (mehrsprachig) mit einer Mitarbeiterin verabreden. Anonymität, Vertrauen und Gleichberechtigung sind die Grundlagen der Beratung. Mitarbeiterinnen und Bewohnerinnen informieren über das Leben und die Arbeit im Frauenhaus, z. B. in Schulen, Gemeinden etc. Jede Bewohnerin sorgt für ihren persönlichen Unterhalt, das Wohnen kostet nichts. Ziel der Frauenhausarbeit ist es, die Interessen von Frauen und Kindern zu unterstützen, ihre Lebenssituation zu verbessern und politisch für Gleichberechtigung und Gewaltverzicht zu streiten.

Frauennotruf Lübeck

Musterbahn 3, 23552 Lübeck

Beratung und Hilfe bei sexueller Gewalt, Belästigung und Stalking

Die Beratungsstelle ist für Rollstuhlfahrerinnen nach vorheriger Anmeldung erreichbar.

Ö: Mo. 9.00-13.00 Uhr, Di. und Do. 16.00-18.00 Uhr

Telefonische Sprechzeiten: Mo., Mi., Do., Fr. 9.00-13.00 Uhr, Di. und Do. 16.00-18.00 Uhr

Persönliche Gespräche finden nach Terminabsprache auch außerhalb der Sprechzeiten statt.

kurzfristig – anonym – kostenfrei!

Das Beratungs- und Unterstützungsangebot richtet sich an:

  • Frauen und Mädchen ab 14 Jahren, die von Gewalt betroffen sind (z. B. durch Bedrohung, sexuelle Belästigung im Alltag, Stalking, Vergewaltigung, sexuellen Missbrauch in der Kindheit, Gewalt in der Partnerschaft)
  • Vertrauenspersonen und Angehörige betroffener Frauen und Mädchen
  • professionelle Unterstützerinnen und Institutionen

Unsere Angebote:

  • telefonische und persönliche Beratung
  • Unterstützung in akuten Krisen
  • Informationen über Anzeigeerstattung, Gerichtsverfahren, Therapien, Kliniken u. a.
  • Begleitung z. B. zur Ärztin, zur Polizei, zur Anwältin, zum Gerichtsprozess
  • Vermittlung von Anwältinnen, Therapeutinnen, Kliniken
  • Selbsthilfegruppen, angeleitete Gruppen
  • Rechtsberatung (nach Terminabsprache)

Weitere Arbeitsgebiete:

  • Prävention in Schulen, Fachberatungen
  • Informationsveranstaltungen/Fortbildungen
  • Koordinationsstelle KIK Netzwerk bei Häuslicher Gewalt (Region Lübeck)
  • Psychosoziale Prozessbegleitung im Landgerichtsbezirk Lübeck

K

Kinderschutz-Zentrum Lübeck

An der Untertrave 78, 23552 Lübeck

AP: Teresa Siefer

Ö: Mo. bis Fr. 10.00-16.00 Uhr, telefonischer Wochenend-Krisendienst, Sa., So. und feiertags 17.00-19.00 Uhr

Trägerin: AWO Schleswig-Holstein gGmbH

Zielgruppe:

Kinder, Jugendliche, Eltern und FachkollegInnen

Angebote/Tätigkeiten:

  • Beratungsstelle für Fragen des Kinderschutzes bei allen Formen von Gewalt und eskalierten Konfliktlagen
  • akute Krisenhilfe
  • Beratung für Mütter und Väter, aufsuchende Familienberatung, Beratung/Therapie für Kinder und Jugendliche
  • Familientherapie
  • Einzelarbeit mit misshandelten Jugendlichen/Elternteilen
  • themenspezifische Elterngruppen
  • Beratung von Fremdmeldern wie NachbarInnen, Bekannten, Verwandten
  • Frühe Hilfen (Beratung von Eltern mit Säuglingen und Kleinkindern) (siehe „Mütter und werdende Mütter“)
  • Fachberatung für KollegInnen (gem. § 8a/KWG)
  • Intervision, Fortbildungsveranstaltungen
  • Vernetzung im psychosozialen Kontakt
  • Psychosoziale Prozessbegleitung in S.-H. (siehe „Recht“)

P

Polizei Lübeck

110

Beratung & Hilfe bei häuslicher Gewalt und Stalking

Zielgruppe: Für Personen, die Opfer von häuslicher Gewalt oder Stalking geworden sind, stehen auf allen Lübecker Polizeirevieren und Polizeistationen spezielle SachbearbeiterInnen als AnsprechpartnerInnen zur Verfügung. Straftaten, von denen die Polizei Kenntnis erlangt, muss sie weiterverfolgen (Strafverfolgungszwang), daher ist es ratsam, gegebenenfalls zuvor Kontakt zu einer Beratungsstelle aufzunehmen. Wir stehen aber auch allen besorgten Angehörigen oder FreundInnen für allgemeine Fragen zum Thema häusliche Gewalt oder Stalking zur Verfügung.

Angebote:

  • Soforthilfe in Krisensituation
  • Polizei Lübeck
  • Information über Anzeigeerstattung, allgemeine Verfahrensabläufe
  • Vermittlung von weiterführender Hilfe, telefonische Beratung
  • Jede Polizeidienststelle hat speziell ausgebildete SachbearbeiterInnen für den Bereich häusliche Gewalt und Stalking. Je nach Wohnort wenden Sie sich bitte an Ihre örtlich zuständige Dienststelle

Polizeirevier (Innenstadt)

Mengstraße 20, 23552 Lübeck
0451/1316145


Polizeirevier

0451/1316445


Polizeirevier St. Gertrud, Marli, Israelsdorf

Meesenring 9, 23556 Lübeck
0451/1316345


Polizeirevier St. Lorenz

Hansestraße 22, 23558 Lübeck
0451/1316245


Polizeistation Blankensee

Blankenseer Straße 101, 23562 Lübeck
0451/693930

Polizeistation Buntekuh

Karavellenstraße 5 a, 23558 Lübeck
0451/31701000

Polizeistation Eichholz

Koppelbarg 2, 23564 Lübeck
0451/6091203

Polizeistation Hüxtertor

Wakenitzstraße 34g, 23564 Lübeck
0451/70098295

Polizeistation Kücknitz

Kücknitzer Hauptstraße 1-3, 23569 Lübeck
0451/3003630

Polizeistation Moisling

Niendorfer Straße 15, 23560 Lübeck
0451/8097030

Polizeistation Schlutup

Mecklenburger Straße 37-43, 23568 Lübeck 23568 Lübeck
0451/690203

Polizeistation St. Jürgen

Alexander-Fleming-Straße 6, 23562 Lübeck
0451/400770

Polizeistation Travemünde

Moorredder 1, 23570 Travemünde
04502/863430

Präventionsstelle (Behördenhochhaus)

Possehlstraße 4, 23560 Lübeck
0451/1311412

für grundsätzliche Fragen

Psychosoziale Zeugenbegleitung im Landgerichtsbezirk Lübeck Frauennotruf

Musterbahn 3, 23552 Lübeck

Frauen und Mädchen, die als Zeuginnen bei Prozessen wegen körperlicher, häuslicher oder sexueller Gewalt aussagen müssen, können das kostenlose Angebot der psychosozialen Prozessbegleitung im Frauennotruf in Anspruch nehmen.

Die Beratungsstelle ist für Rollstuhlfahrerinnen nach vorheriger Anmeldung erreichbar.

Ö: Mo. 9.00-13.00 Uhr, Di. und Do. 16.00-18.00 Uhr

Telefonische Sprechzeiten: Mo., Mi., Do., Fr. 9.00-13.00 Uhr, Di. und Do. 16.00-18.00 Uhr

Zielgruppe:

Frauen und Mädchen ab 14 Jahren

Angebote:

  • Informationen über den Ablauf einer Gerichtsverhandlung
  • Aufklärung über Rechte und Pflichten als Zeugin im Strafverfahren
  • Gespräche über mögliche Ängste und Befürchtungen
  • Vermittlung von RechtsanwältInnen
  • Begleitung zur Hauptverhandlung
  • nachgehende Beratung
  • Das Angebot ist kostenfrei. Hausbesuche sind möglich.

T

Täter-Opfer-Ausgleich

Kapitelstraße 5, 23552 Lübeck

Ö: Mo. bis Do. 9.00-16.00 Uhr, Fr. 9.00 -15.00 Uhr und Termine nach Vereinbarung

AP: Gabriela Stibbe

Angebot/Tätigkeiten:

Der Täter-Opfer-Ausgleich ist ein Mediationsverfahren im Rahmen des Strafverfahrens, in dem Opfer und Täter sich konstruktiv mit der Tat und den Tatfolgen auseinandersetzen und eine angemessene Wiedergutmachung vereinbaren.

W

Weißer Ring e. V. Außenstelle Lübeck

04331/4349909
116006
Website besuchen
E-Mail senden

bundesweites Opfertelefon: 116 006 (kostenlos)

Angebote/Tätigkeiten:

  • Beratung von Kriminalitätsopfern (alle Straftaten)
  • menschlicher Beistand und persönliche Betreuung nach der Straftat
  • Vermittlung von anwaltlicher und therapeutischer Hilfe
  • Übernahme von Anwaltskosten
  • Erholungsmaßnahmen für Opfer und ihre Angehörigen in bestimmten Fällen
  • Gerichtsbegleitung durch ausgebildete MitarbeiterInnen
  • Begleitung zu Behörden
  • Vermittlung von Hilfen anderer Organisationen

Beratungen können wunschgemäß im privaten Umfeld aber auch nach Terminabsprachen im DGB-Büro (Gewerkschaftshaus, Holstentorplatz, 2. OG) durchgeführt werden; auch in den Abendstunden, an Feiertagen und Wochenenden.

Projekt Servicestelle Frauen Wohnen Lübeck /Ostholstein

Wir sind eine von vier regional landesweiten Servicestellen in Schleswig-Holstein, zuständig für die Frauenhäuser in Lübeck und Ostholstein, sowie für die entsprechenden Frauenfachberatungsstellen.

Unser Angebot gilt

  • den Bewohnerinnen der Frauenhäuser mit und ohne Kinder, bei denen ein Schutzbedarf in dieser Form nicht mehr vorliegt
  • von Gewalt betroffene Ratsuchende der Fachberatungsstellen

Unser Angebot umfasst: 

  • Wohnungssuche nach Bedarfsmeldung der Frauenhäuser und Fachberatungsstellen
  • Vermittlung von Wohnungsangeboten
  • Bei Bedarf Angebot von Untermietverträgen mit dem Ziel der zeitnahen Übernahme in ein eigenes Mietverhältnis
  • Unterstützung beim gesamten Umzugs- und Anmietungsprozess
  • Klärung und Umsetzung zusätzlich finanzieller Bedarfe
  • Unterstützung im Wohnraum- und Aufbau sozialer Netzwerke bedarfsorientiert.

Bei Interesse nehmen Sie bitte direkten Kontakt zu den Kolleginnen aus den Frauenhäusern oder Fachberatungsstellen auf. 

Das Projekt Frauen_Wohnen wird gefördert vom Land Schleswig-Holstein, Ministerium für Justiz, Europa, Verbraucherschutz und Gleichstellung und steht in Kooperation mit dem DPWV.