Panel öffnen/schließen

Frauenbüro und -verbände

Lübecker Frauen sind in zahlreichen Frauenverbänden, Arbeitskreisen, Arbeitsgemeinschaften und Gruppen organisiert. Neben den konfessionellen, kirchlichen und politischen Ausrichtungen oder Schwerpunkten gibt es auch die Möglichkeit der themenbezogenen Zusammenarbeit.

A

AsF – Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen SPD Kreisverband Lübeck

Große Burgstraße 51, 23552 Lübeck
0451/7027220
E-Mail senden

AP:       Gabriele Hiller-Ohm, gabriele.hiller-ohm@wk2.bundestag.de

Treffen: Mitgliederversammlungen zu aktuellen politischen Fragen, die aus Frauensicht diskutiert werden, offen für alle Frauen, auch für Nichtmitglieder. Aktuelle Termine sind der örtlichen Presse zu entnehmen.

Träger: SPD Kreisverband Lübeck

Angebote:

  • Raum geben für politische Information und Diskussion von und mit Frauen – nicht nur zu „Frauenfragen“
  • Einbringen von Frauensicht in die politischen Gremien
  • Erhöhen des Frauenanteils in den politischen Gremien
  • Vernetzung der Arbeit von Frauen in Gremien und im öffentlichen Leben

Ziele:

  • gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern an allen gesellschaftlichen Bereichen
  • Schaffung von Rahmenbedingungen zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Sicherung des Sozialstaats – keine zusätzlichen Armutsrisiken für Frauen
  • keine Gewalt gegen Frauen – weder öffentlich noch privat
  • Geschlechtergerechtigkeit im Sinne von „Gender Mainstreaming“
  • frauen- und friedensbewusste Politik weltweit

 

 

B

BPW Business and Professional Women – Germany, Club Lübeck e. V.

0173/6801701
0451/80854477
Website besuchen
E-Mail senden

AP:  Wiebke Schattschneider (1. Vorsitzende)

      Nadine Spieckermann (2. Vorsitzende)

Zielgruppe: Frauen aller Berufe, Angestellte und Selbstständige

Angebote/Tätigkeiten:

  • Informationsaustausch zu Themen aus Beruf, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft
  • Geselligkeit bei Veranstaltungen, Diskussionen und gemeinsamen Kulturerlebnissen genießen
  • Vorträge zur beruflichen, politischen und gesellschaftlichen Bildung
  • lokale, regionale, nationale und internationale Netzwerke, Konferenzen, Arbeitsgruppen und Veranstaltungen
  • berufliche Förderung durch ein bundesweites Netzwerk von Mentorinnen
  • ein Forum, um die eigene Kompetenz zu erweitern, sich gegenseitig zu fördern und Spaß miteinander zu haben
  • Vorträge/Treff/Veranstaltungen: Regelmäßige Treffen ein- bis zweimal im Monat. Aktuelles Programm siehe Internet c www.bpw-luebeck.de
  • Young-BPW für Frauen bis 35 Jahre
  • Arbeitsgruppen: Inhaltliche Arbeit zu diversen Themen

D

Deutscher Frauenring e. V. Ortsring Lübeck

AP:         Angela Gläser, 1. Vorsitzende


Der Deutsche Frauenring (DFR) ist als einer der größten Frauenverbände in Deutschland bundesweit aktiv.
Seit seiner Gründung 1949, basierend auf der Tradition der historischen Frauenbewegungen, setzt er sich für die Verwirklichung der Gleichstellung der Frau und die gleiche Teilhabe von Frauen und Männern in unserer Gesellschaft ein.
Als Mitgliedsorganisation internationaler Frauenverbände ist er in der Verwirklichung von Frauenrechten weltweit aktiv.

  • Mitglied des Internationalen Council of Women (ICW)
  • Mitglied der Internationalen Alliance of Women (IAW)
  • Der DFR ist in Ortsringen, auf Landesverbandsebene und im Bundesverband gemeinnützig, überparteilich und überkonfessionell aktiv.
  • Der Deutsche Frauenring ist aktive Interessenvertretung von Frauen in vielen Bereichen des öffentlichen Lebens. Chancengleichheit und gleichwertige Anerkennung von Frauen und Männern in Familie und Beruf, in Gesellschaft, Politik, Wirtschaft und Kultur gehören zu den Zielen des DFR.

Dazu bieten wir im Ortsring Lübeck Vorträge, Seminare, Besichtigungen und Reisen und setzen wechselnde Themenschwerpunkte.

Aktuell:

  • CHIC. FAIR. WELTBEWUSST.
  • NACHHALTIGKEIT aktiv leben
  • GEMEINSAM statt EINSAM

Projekt:

Offizielle Partnerschaft zur estnischen „Frauen-Union Läane-Virumar“ seit 1996: intensiver Austausch für gemeinsame Bildungsangebote. Gemeinsam mit der Handwerkskammer Lübeck und den Unternehmerfrauen im Handwerk, im Rahmen von Erasmus und Lehrlingsaustausch nach Estland.

Deutscher Verband Frau und Kultur e. V. Gruppe Lübeck

Fasanenring 7, 23627 Groß Grönau 23627 Groß Grönau

AP:         Dr. Jutta Sczakiel (1. Vorsitzende)

Ö:         Mo. bis Fr. 9.00-18.00 Uhr  (ansonsten Anrufbeantworter)

Ä          Jahresbeitrag 50,- €, nur für Mitglieder

Angebote/Tätigkeiten:

  • regelmäßige Vorträge zu kulturellen und gesellschaftspolitischen Themen
  • zahlreiche Arbeitskreise: Literatur, Philosophie, Theater, Museumsgespräch, Englisch, Plattdeutsch, Malen, Grafik, Gesprächskreise, textiles Gestalten, Wandern, Gymnastik, Yoga
  • Tagesfahrten und Besichtigungen
  • Studienreisen im In- und Ausland
  • Ausrichtung des Kunsthandwerker- und Weihnachtsmarktes im Heiligen-Geist-Hospital

DRK-Schwesternschaft Lübeck e. V.

Marlistraße 10, 23566 Lübeck

Vorsitzende: Oberin Martina Egen

stellv. Vorsitzende: Ingrid Bransch

Angebote: Aus-, Fort- und Weiterbildung in Pflegeberufen, Studiengänge, Freiwillges Soziales Jahr (FSJ)

Ziele:

  • u. a. Chancengleichheit für Frauen in Pflegeberufen,
  • Karriereplanung,
  • familienfreundliches Netzwerk mit Kindertagesstätte,
  • Erika-Gerstung-Haus,
  • Pflegewohnheim,
  • Krankenhaus Rotes Kreuz Lübeck (Geriatriezentrum),
  • AIDS-Pflege,
  • Rotkreuzschwestern ambulant

E

Evangelisches Frauenwerk Lübeck-Lauenburg

Steinrader Weg 11, 23558 Lübeck

Beratungs- und Vermittlungsstelle für Müttergenesung, Mütter-/Mutter-Kind-Kuren und Vater-Kind-Kuren

AP:         Silke Meyer (Leitung), Angelika Lichtenthäler (Büro)

Ö:         Mo. 14.00-16.00 Uhr und Do. 10.00-13.00 Uhr und nach Vereinbarung (Ä)

Träger:

Evangelischer Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg

Ziele:

Das Evangelische Frauenwerk

  • ist ein Ort in der Kirche, wo frauenspezifische Theologie und Spiritualität entdeckt wird, Gesellschaftspolitik, Ökumene, Ökologie und Gesprächskultur entwickelt und vermittelt werden
  • ist ein Ort der kritischen Reflexion traditioneller Theologie
  • bietet Fortbildungsangebote für Frauen aus Kirchengemeinden
  • bietet Begleitung von Frauen in Lebenskrisen und -umbrüchen, bei der Suche nach Lebenskonzepten
  • möchte Gemeinschaft von Frauen als Kraftquelle erfahrbar werden lassen – Gemeinde sein für Frauen, die in der Wohnortgemeinde nicht mehr verankert sind
  • möchte ermutigen zu Geschlechtergerechtigkeit
  • spürt vergessene und verdrängte Frauengeschichten in Kirche und Gesellschaft auf
  • bringt und fordert Frauenthemen in allen Bereichen kirchlichen Lebens ein

Angebote/Tätigkeiten:

  • Kurse, Seminare und Vorträge zu feministischen und theologischen Frauenthemen
  • Gottesdienste für Frauen
  • Fortbildung für haupt-, neben- und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen in den Kirchengemeinden
  • Beratung zur Müttergenesung

F

Frauenarbeitskreis e. V.

St. Annen-Straße 10, 23552 Lübeck
0451/78806

Trägerin: Frauenarbeitskreis e. V., Tochter der Gesellschaft zur Beförderung gemeinnütziger Tätigkeit

AP:         Hannelore Wöhlk

Ö:            Mo. 10.00-12.00 Uhr, Fr. 15.00-17.00 Uhr

Angebote/Tätigkeiten:

Ehrenamtliche Tätigkeiten und Kleiderstelle

Frauenbüro der Hansestadt Lübeck

Schüsselbuden 16, 23552 Lübeck
0451/1 22 1615
0451/1221620
Website besuchen
E-Mail senden

3. OG

Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte:

Elke Sasse

Beratung, Projekte, Öffentlichkeitsarbeit:

Petra Schmittner

Organisation und Büromanagement:

Regina Dunckel

Ö: Mo., Di., Do. und Fr. 9.00-13.00 Uhr und nach Vereinbarung

    Termine außerhalb dieser Zeiten gerne auch nach telefonischer Absprache!

Angebote/Tätigkeiten:

  • Beratung und Information zu verschiedenen frauen-spezifischen Problemen und Fragen
  • Information über aktuelle frauenpolitische Themen durch Veranstaltungen, Broschüren und fachliche Vorträge
  • Ansprechpartnerinnen für Kontakte, Beratung und Unterstützung von Fraueninitiativen in Lübeck
  • Information über Frauenfördermöglichkeiten bei der Hansestadt Lübeck und Beratung bei konkreter Benachteiligung sowie sexueller Belästigung am Arbeitsplatz
  • Initiierung und Unterstützung von Netzwerken und Bündnissen von Frauen

Ziele:

Chancengleichheit:

  • gleichberechtigte Teilhabe von Frauen an allen gesellschaftlichen Macht- und Entscheidungsbereichen
  • gleichberechtigter Zugang für Frauen und Männer zur Erwerbsarbeit
  • gleichberechtigte Beteiligung von Männern und Frauen an Haus- und Erziehungsarbeit

Unterstützung:

  • Verbesserung der Situation von Frauen in Lübeck, Abbau und Verhinderung von Diskriminierungen und Benachteiligungen von Frauen
  • Stärkung der Zusammenarbeit von Frauen und Frauengruppen

Gender Mainstreaming:

Berücksichtigung unterschiedlicher Interessen und Lebensrealitäten von Frauen und Männern bei allen Entscheidungen und Maßnahmen in Lübeck

Frauen unterstützen Mädchen

Schwartauer Allee 7, 23554 Lübeck

Geschäftsstelle: mixed pickles e. V.

AP: Kontakt über mixed pickles e. V.

Ö: keine gesonderten Sprechzeiten, abhängig von der jeweiligen Einrichtung, regelmäßige Arbeitstreffen

Angebote/Tätigkeiten:

FuM ist ein Arbeitskreis, in dem Mitarbeiterinnen aus unterschiedlichen Einrichtungen der Jugend- und Mädchenarbeit sowie Mädchenprojekten, Maßnahmeträger der Jugendberufshilfe, Schulsozialarbeiterinnen sowie Beratungsstellen vertreten sind.

Frauenverband Courage, Gruppe Lübeck

Eckhorster Straße 9, 23556 Lübeck
Maria Meyer
0451/41680
Website besuchen
E-Mail senden

AP: Maria Meyer

Ö: Treffen nach Vereinbarung, oft jeden 1. und 3. Dienstag 18.30-20.30 Uhr Schwartauer Allee 7 bei mixed pickles e. V., rollstuhlgerecht, oder bei Aktionen

Ä: 2,- € oder mehr

Trägerin: bundesweiter gemeinnütziger Frauenverband Courage: Es existieren zzt. 50 Gruppen in Deutschland, in denen Frauen auf überparteilicher Ebene zusammenarbeiten.

Unser Courage-Info erscheint vierteljährlich: Abonniert es, schreibt selber Artikel: frauenverband-courage@t-online.de

Zielgruppe: Alle Mädchen und Frauen sind willkommen, auch wenn sie nicht regelmäßig mitarbeiten können, mit dem Ziel der Befreiung der Frau.

Wir haben 4 Säulen:

Kämpferische Interessenvertretung: in allen Fragen, die uns wichtig sind, mit dem Ziel einer lebenswerten Zukunft. Wir fühlen uns der internationalen ArbeiterInnenbewegung, der Umweltbewegung eng verbunden.

Bildung: Wir informieren uns durch Vorträge, Foren, lernen, uns gemeinsam Klarheit in gesellschaftlichen Fragen zu verschaffen.

Hilfe und Beratung: Wir helfen und beraten uns in allen Fragen des Lebens.

Wir feiern und erholen uns zusammen, gestalten Freizeit, internationale Feste…

Der Frauenverband Courage bereitet mit anderen Organisationen die 3. Weltfrauenkonferenz vor: conferenciamundialdemujeres.org

FU – Frauen Union der CDU Lübeck

An der Untertrave 14-16, 23552 Lübeck

AP:         Silke Theuerkauff, Kreisvorsitzende

Die Frauen Union ist der organisatorische Zusammenschluss der Frauen in der CDU.

Am 1. Mai 1948 haben sich die Frauen der CDU zusammengeschlossen, um sich für ihre politischen Ziele einzusetzen. Daraus entstand die Frauen Union.

Ziele:

Trotz der rechtlichen Gleichstellung sind Frauen auch heute noch beruflich und gesellschaftlich benachteiligt. Deshalb haben wir uns folgende Aufgaben gestellt:

  • Die politischen Anliegen zu vertreten, die sich aus den Lebensbereichen von Frauen ergeben, denn Frauen haben oft andere Sichtweisen und Ziele als Männer.
  • Eine angemessene Präsenz von Frauen in den politischen Entscheidungsgremien zu erreichen; es gab dort zwar noch nie so viele wie heute, aber unser Ziel haben wir noch nicht erreicht.
  • Zu allen wichtigen Fragen Stellung zu nehmen und zur Willensbildung innerhalb der CDU beizutragen; es gibt kein politisches Feld, das Frauen nicht angeht.

Machen Sie mit!

In die Frauen Union können auch Frauen aufgenommen werden, die nicht Mitglied der CDU sind, aber unsere Positionen teilen.

Termine entnehmen Sie bitte der örtlichen Presse oder auf www.fu-luebeck.de.

G

GEDOK Schleswig-Holstein – Gemeinschaft der Künstlerinnen und Kunstförderer e. V.

Fleischhauerstraße 33, 23552 Lübeck

Atelierhaus: An der Hülshorst 1, 23568 Lübeck

AP:         Annette von Gerlach-Zapf

Ö:         nach Vereinbarung

Ä                      Jahresbeitrag 60,- €

Angebote/Tätigkeiten:

Die GEDOK unterstützt besonders im Kontext grenz- und spartenübergreifender Tendenzen das künstlerische Schaffen von Frauen.

Sparten: Angewandte Kunst, Bildende Kunst, Darstellende Kunst, Literatur, Musik

Über die Aufnahme als Künstlerin entscheidet eine Jury. Die Mitgliedschaft als Kunstförderer steht allen Kunstinteressierten offen.

Veranstaltungen: Interdisziplinäre Veranstaltungen

H

Hanse-Unternehmerinnen

AP:       Ellen Ehrich

siehe „Berufsverbände/-gruppen“

HOBBY-KREISE St. Annen e. V.

St. Annen-Straße 10, 23552 Lübeck
0451/594023

AP: Traute Lorenz

Ö: Die Hobby-Kreise treffen sich regelmäßig. Die Termine werden auf jeder Monatsversammlung bekannt gegeben. Monatsveranstaltungen: an jedem 1. Dienstagnachmittag (um 15.00 Uhr) im Monat (außer im August) im Holiday-Inn, Travemünder Allee 3, 23552 Lübeck

Angebote/Tätigkeiten:

Die Arbeitsgemeinschaft besteht aus ca. 140 Mitgliedern in zahlreichen Arbeitskreisen. Jedem Arbeitskreis steht eine Leiterin vor, die Arbeitsgemeinschaft wird durch den gewählten Vorstand vertreten. Es werden Kultur, Kunst, Literatur, Sport, Englisch, Plattdeutsch und Spiele angeboten.

K

KIK – Netzwerk bei häuslicher Gewalt, Region Lübeck

Musterbahn 3, 23552 Lübeck
0451/75078
E-Mail senden

Trägerin: Frauennotruf Lübeck

Musterbahn 3, 23552 Lübeck

www.frauennotruf-luebeck.de

04 51 / 70 46 40

AP: Catharina Strutz-Hauch

Zielgruppe:

  • Fachleute, die beruflich mit dem Problem der häuslichen Gewalt beschäftigt bzw. damit konfrontiert sind
  • Frauen und Männer, die sich über Schutzmöglichkeiten informieren möchten

Angebote/Tätigkeiten:

  • Förderung der interdisziplinären Zusammenarbeit und Intervention gegen häusliche Gewalt
  • Koordination des KIK-Arbeitskreises gegen häusliche Gewalt
  • Vermittlung von Information über die Intervention und Prävention in Fällen innerfamiliärer Gewalt
  • Vermittlung von Informationen über die Hilfelandschaft in Lübeck
  • Öffentlichkeits- und Fortbildungsarbeit

Zu den am Lübecker KIK-Arbeitskreis beteiligten Einrichtungen gehören u. a.: Amtsgericht, Staatsanwaltschaft, Polizei, Frauenfacheinrichtungen, Beratungsstellen, Einrichtungen der freien Jugendhilfe, des Gesundheitswesens, Familienhilfen/Jugendamt, niedergelassene RechtsanwältInnen

Der Arbeitskreis trifft sich viermal jährlich. Interessierte Fachkräfte sind willkommen.

L

Lübecker Frauen- und Sozialverbände e. V.

Borstelweg 48, 23569 Lübeck
04 51 / 7 45 37
04 51 / 39 63 86
Website besuchen
E-Mail senden

AP:         Helga Lietzke

Ö:            13.30-17.00 Uhr

Treffen: Jeden ersten Mo. im Monat um 17.00 Uhr im Heiligen-Geist-Hospital

 

Die Lübecker Frauen- und Sozialverbände e. V. sind ein Zusammenschluss von ehrenamtlich arbeitenden
Lübecker Frauenverbänden bzw. von örtlichen Gruppen bundesweiter Verbände von Frauengruppen aus verschiedenen Verbänden, von Organisationen und Einzelmitgliedern. Durch den Zusammenschluss bleibt die Selbstständigkeit der einzelnen Gruppierungen unberührt. Die Arbeit der Lübecker Frauen- und Sozialverbände e. V. erfolgt parteiübergreifend und überkonfessionell und dient ausschließlich gemeinnützigen Zwecken.

 

Die Lübecker Frauen- und Sozialverbände sind Trägerin des Senioren-Treffs, Koberg 11.

 

Ziele

 

  • Gleichstellung von Frauen und Männern in Beruf und Gesellschaft

 

  • Unterstützung von Frauen mit ihren individuellen Zielsetzungen durch Toleranz und Akzeptanz

 

  • flexible und ganztägige Betreuungs- und Bildungsangebote für Kinder

 

  • Chancengleichheit der Kinder

 

  • keine Kinder- und Altersarmut

 

  • Ächtung von Gewalt

 

  • Einsatz für Menschen mit Handicap und Unterstützung ihrer Forderungen

N

Netzwerk Chancen für Frauen

0451/625549
E-Mail senden

Moderation: Frauen helfen Frauen e. V.

Ö: Bürozeiten 9.00-15.00 Uhr

AP: Susan Al-Salihi

Ziel/Tätigkeiten:

Das Netzwerk Chancen für Frauen hat sich 2005 gegründet mit dem Ziel, die Zugangschancen für Frauen auf dem Arbeitsmarkt zu verbessern. Das Netzwerk besteht aus ca. 30 Lübecker Vertreterinnen von Beratungs- und Bildungseinrichtungen, Verbänden, Vereinen, Parteien, dem Jobcenter und der Agentur für Arbeit. Die regelmäßigen Netzwerk-Treffen finden im Wechsel bei einem der NetzwerkpartnerInnen statt. Einmal jährlich bietet das Netzwerk einen Infotag für arbeitsuchende Frauen an.